Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Willkommen auf der Seite des Sozialforums Dortmund

Hier gibt es Infos über und vom Dortmunder Sozialforum. Zentrales Thema unserer Aktivitäten sind die Auswirkungen des Sozialabbaus auf die Menschen in Dortmund. Wir finden uns nicht damit ab, dass im reichen Deutschland die Armut immer weiter wächst, damit die Reichen noch reicher werden. Es ist höchste Zeit, aus der Zuschauerdemokratie herauszutreten und sich selber einzumischen.

Das Sozialforum Dortmund ist Teil dieser Bündnisse:

600 Euro Eckregelsatz,11 Euro Mindestlohn steuerfrei
http://www.mindestlohn-11-euro.de/plattform_2017-02-07.pdf

Bündnis für ein Sanktionsmoratorium
www.sanktionsmoratorium.de

Bündnis der Sozialticket-Initiativen im VRR
www.sozialticket.info

lesenswerte Pressespiegel

www.nachdenkseiten.de
www.ak-sozialpolitik.de



mitmachen

Neu: Wir treffen uns jeweils am letzten Mittwoch im Monat um 17.30 Uhr im Taranta Babu

 

anhören

Wir berichten im Bürgerfunk (Radio 91,2) über unsere Aktivitäten. Und zwar jeden 1. Donnerstag im Monat ab 20.05 Uhr. Die bisherigen Sendungen gibt es hier auf der Webseite unter Radio-Sendungen.

Aktuelles zum Anhören:
www.freie-radios.net

auch mal 'reinschauen

Unabhängige Berichterstattung wird immer seltener. Aber es gibt sie noch:

www.ruhrbarone.de
www.de.indymedia.org
www.scharf-links.de


Neue Beiträge

Event 29.4.2004 Plone-Workshop (Wissenschaftsladen im Langen August. http://www.free.de/LangerAugust/, von 29.04.2004 18:30 bis 29.04.2004 21:30)
Unsere Webseite ist so aufgebaut, dass eigentlich jedeR selber dort Inhalte unterbringen kann. Wie das im Einzelnen geht, zeigt euch die Internet AG
File Bericht des Bundesrechnungshofs vom September 2003
Steuerausfälle bei der Umsatzsteuer durch Steuerbetrug und Steuervermeidung - Vorschläge an den Gesetzgeber
Page Zum Sparen gibt es keine Alternative? V o n W e g e n ! sagt der Bundesrechnungshof
Zum Sparen gibt es keine Alternative? V o n W e g e n ! sagt der Bundesrechnungshof
Page Offener Brief an die Dortmunder Bundestagsabgeordneten
Offener Brief des Dortmunder Sozialforums an die Dortmunder Bundestagsabgeordneten Ulla Burchardt (SPD), Marco Bülow (SPD), Markus Kurth (B90/Die Grünen)
Page Verfassungsrichter S.Bross: Wir haben ein massives Verteilungsproblem!
Ein lesenswertes Interview aus der Stuttgarter Zeitung vom 6.10.03 mit dem CSU-Richter am BVErfG Bross.
File Was bringt die dritte Stufe der Einkommensteuerreform ?
Eine Info-Broschüre von ver.di, Bundesvorstand Berlin - Bereich Wirtschaftspolitik - Juni 2003
File Um-fair-teilen
Es ist genug für alle da - Die Vermögensverteilung in Deutschland Eine Information des ver.di Landesbezirks NRW, Abt. Wirtschafts- und Strukturpolitik
File Auswirkungen der Agenda 2010 in Dortmund (Akoplan)
Studie von Akoplan - Institut für soziale und ökologische Planung, Dortmund: Auswirkungen der geplanten Veränderungen in den Leistungssystemen für Arbeitslose (Hartz / Agenda 2010) auf Dortmund. Zusammenfassung / Oktober 2003.
Page Pressemitteilung zum SPD Parteitag in Bochum
Dortmunder Sozialforum ruft zu Protesten beim SPD-Parteitag in Bochum auf
Page Dortmunder Sozialforum gründet sich
Pressemitteilung
Page Positionspapier des Dortmunder Sozialforums
Zum Selbstverständnis unserer Zusammenarbeit
Page Agenda 2010 und die sozialen Sicherungssysteme
Referat von Daniel Kreutz zur Gründungsveranstaltung des Sozialforum Dortmund am 09.10.2003: Hartz, Agenda 2010 etc. - der Um-/Abbau der Infrastrukturen sozialer Sicherung ist ein gesellschaftspolitischer Systemwechsel.
Page Sozialabbau in Dortmund
Referat zur Gründungskonferenz des Sozialforums Dortmund am 09.10.2003, von Wolf Stammnitz
Page Sven Giegold (attac): neolib. Globalisierung - Alternativen der sozialen Beqwegung
... auf der Abschlusskundgebung der Demonstration zum SPD-Parteitag in Bochum am 17.11.2003. (Sven Giegold ist Mitglied im Attac-Koordinierungskreis)
Page 5 Schritte zum ersten Artikel
Eine "kurze" Anleitung, wie Du hier Artikel veröffentlichen kannst.
Artikelaktionen